Project Description

Bilder

Projektbeschreibung


Komponistenviertel
Der Neubau im Weißenseer Komponistenviertel entstand im partizipatorischen Modellverfahren einer Baugemeinschaft. In kreativen Workshops mit den späteren Bewohnern und Selbstnutzern wurden die Raumaufteilungen, Funktionsanordnungen und Oberflächenmaterialien gemeinsam entwickelt und baulich umgesetzt.

Nachhaltige Bauweise
Das Gebäude entspricht dem Passivhausstandard mit sehr geringem Heizbedarf und einer Lüftungsanlagen mit hocheffizienter Wärmerückgewinnung. Der Wärmebedarf (15 kWh/m²a) wird hierbei zu 100% aus Erdwärme gewonnen.

Sonnenschutzläden aus Holz
Die Fassadenflächen erhielten eine ortstypische Putzoberfläche (hier: WDVS) auf mineralischer Basis mit glattem Filzputz. Die Farbgebung wurde eng mit den denkmalpflegerischen Vorgaben des Komponistenviertels abgestimmt. Die Fassade ist geprägt von den großen Sonnenschutzläden aus unbehandeltem Lärchenholz. Diese können horizontal verfahren werden, so dass sich ein stets wandelbares und spielerisches Fassadenbild ergibt.

Passivhauskennwerte gem. PHPP-Berechnung
Jahresheizwärmebedarf: 15 kWh/(m²a)
Luftdichtigkeit n50: 0,26 1/h (Ergebnis Blower Door Test)
Primärenergiebedarf: 107 kWh/(m²a)

Baugruppe
Bauherr ist die Baugemeinschaft „Bizetstraße 65 GbR“ bestehend aus 11 Parteien (35 Bewohner / Selbstnutzer). Alle Wohnungen sind Eigentumswohnungen, das Haus wird ab Einzug als WEG verwaltet. Das Projekt wurde von den Architekten in Zusammenarbeit mit Winfried Härtel, Büro für Projektentwicklung initiiert.

Kennwerte
Bruttogeschossfläche: 1.925 m²
Bruttorauminhalt: 6.900 m³
Wohnfläche: 1.439 m²
Wohnungen: 11 St.
Wohnungsgrößen: 48-165 m²

Planungsteam
Planung LP 1-5:
pfeifer deegen architekten
Markus Pfeifer und Christian Deegen

Team:
Markus Pfeifer – Projektleitung
Ingmar Schmidt – Fassaden und Dächer
Laura Stroszeck – Innenausbau

Planung LP 6-9 / Bauleitung:
pfeifer deegen architekten
mit Konstrukkt GmbH und bürostumpf architekten
Sylvia Brandt – Bauleitung

Tragwerksplanung Niehues Winkler Ingenieure
Technische Gebäudeausstattung Planungsbüro Roth
Bauphysik Marc Paulsen
Akustik IB Moll
Rössel Brandschutz
Vermessung Neitzke
SiGeKo b.ing / Sabine Reppmann
Blower Door Test M.UT.Z / Heike Bludau

Planungsbeginn: 02/2010
Baubeginn: 04/2011
Fertigstellung: 10/2012